Was suchst du eigentlich hier?

Du willst sicher herausfinden, ob du mir vertrauen kannst.

Fragst dich, ob ich dir helfen kann, auf deiner Suche nach den richtigen Wörtern. Habe ich Recht?

Du willst in der Online Welt sichtbar werden, bist aber frustriert, weil du nicht weißt wie.

Du bist überfordert, weil du dich noch nie so richtig mit dem Schreiben befasst hast.

Du findest deine Texte langweilig, dass sogar du beim Lesen einschläfst.

Und suchst jemanden, der dir aus der Misere helfen kann.


Woher ich das weiß?

Ich kenne dich und all deine Text-Schwächen.

Ich kenne deine Schachtelsätze, voller Umschreibungen und intelligenter Fremdwörter.

Und ich weiß auch, dass du dich manchmal auch verloren fühlst.

Weil du nicht weißt, wie du deine ganzen Ideen aus deinem Kopf zu Papier bringst.

Und du hast vielleicht sogar Angst, dass es falsch rüberkommt.

Stimmt’s? Oder habe ich Recht?


Wer ich eigentlich bin?

Ich bin die Rettung deiner langweiligen Texte.

Stelle dir einmal vor du findest endlich deine Schreibstimme mit der du Texte direkt aus dem Ärmel schüttelst.

Die Besucher auf deiner Website haben das Gefühl, dass du ihre Gedanken lesen kannst.

Deine Website wird zum Rockstar und du kannst dich vor Groupies nicht mehr retten.

Ich bringe dich da hin!

Sehe mich einfach als deinen persönlichen Text-Manager an.



Schon was von Text-Zauberei gehört?

Ich verrate dir die Tricks, wie du deine Texte in Verkaufsmaschinen verwandelst.

Bist du interessiert?

Dann melde dich für mein kostenloses 30-Minuten-Schreib-Coaching.

 

Ja, ich will. Unbedingt!

Du glaubst mir nicht?

Dann lies mal hier was andere dazu sagen…

 

Dein Coaching war einfach klasse. Du hattest sofort den Überblick und wusstest genau, um was es mir ging – wo mich der Schuh drückte. Step by Step haben wir uns vorgetastet und anhand von bildhaften Beispielen hast Du mir aufgezeigt, wo Optimierungsbedarf besteht. Ich bin jetzt stetig am Ball, Deine tollen Tipps zu berücksichtigen. Mittlerweile habe ich diese gut verinnerlicht und es fällt mir von Tag zu Tag leichter, meine authentischen Texte für meinen Blog, meine „Startklar-Tipps“ und in meinen Mails für meine Kunden umzusetzen. Vielen Dank. Ich bin wirklich froh, Dich gefunden zu haben.

Ina Meyer

Bewerben mit Persönlichkeit


Beim Coaching mit dir hatte ich viel Spaß und konnte einige sehr wertvolle Tipps von dir für meinen Weg mitnehmen. Die Stunde verging wie im Flug und doch habe ich viele Dankanstöße und konkrete Tipps für gute Texte von dir erhalten. Sehr hilfreich fand ich das gemeinsame Überarbeiten einer meiner Texte. Dank dem Voher-Nachher-Vergleich war die Entwicklung für mich gut sichtbar. Und besonders möchte ich dir dafür danken, dass du mir Mut gemacht hast, meine eigenen Worte zu nutzen!

Anita Leverenz

Website-Stube


Almina schafft durch ihre offene Art sofort eine Vertrauensebene und so, eine tolle Basis für zielgerichtetes Arbeiten. Ihre kreative und persönliche Herangehensweise hat mich total begeistert. Sie ist individuell auf meine Bedürfnisse eingegangen und hat sachliche Verbesserungsvorschläge eingebracht. Almina gibt nicht einfach nur Formulierungen vor, sondern hilft dir, deine eigenen Sätze zu finden und zu optimieren. Dabei betont sie immer wieder „Es soll sich für dich gut anfühlen“. Besonders gut hat mir gefallen, dass Almina mich darin unterstützt hat, meine eigenen Sätze zu optimieren und meinem Schreibstil zu vertrauen. Danke für dieses konstruktive Gespräch. Ich gehe durch deine Anregungen mit einem neuen besseren Bewusstsein an meine Texte heran.

Anja Michaela Horak

Anja Lebenslust Coaching


Noch nicht sicher?

Du willst noch mehr über mich erfahren?

Also, laut meiner Mutter konnte ich schon mit 3 Jahren schreiben.

Wenn mich das nicht zur Expertin macht, dann weiß ich auch nicht weiter.

Oder, was meinst du?


Habe ich sonst noch was gemacht, außer in die Tasten zu hauen?

Ja, tatsächlich, das habe ich.

Wie es sich gehört, habe ich wie viele andere auch, den traditionellen, langweiligen, mühsamen Weg eingeschlagen.

Studium, Nebenjobs, Aufbaustudium, 9-5-Jobs.

Danach folgte ein kurzer Ausflug in den Journalismus.

Da bin ich das erste Mal mit meiner Leidenschaft in Berührung gekommen.

Bald wurde ich aber abgeworben und ließ mich in einen 9-5-Job in der Unternehmenskommunikation zwängen.

Während meiner Karenz erhielt ich die Chance als freiberufliche Journalistin zu schreiben.

Aber nein, auch da hörte ich nicht auf meine Intuition. Was weiß die schon.

Nach meiner Babyspause (Nein, das ist kein Tippfehler!) ging ich leider wieder in meinen alten Job zurück.

Eine Zeit lang ging alles gut.


Warum ich das nicht mehr mache?

Ich wollte nicht mehr.

Ich konnte nicht mehr.

Es hat mich einfach nur noch angekotzt.

Das Aufstehen, der Weg in die Arbeit, das Büro, der Job, das Umfeld… einfach alles.

Im Frühjahr 2015, nach langem Hin und Her, hing ich meinen sicheren Job in der Internen Kommunikation an den Nagel.

Ich hatte einfach die Nase voll mir vorschreiben zu lassen, was und wie ich etwas machen sollte, dass ich meine Ideen nicht umsetzen konnte, nicht gefordert und gefördert wurde.

Es gab dort einfach keine Perspektiven für mich.

Nach einer kleinen Auszeit, begann ich wieder als freiberufliche Journalistin für einen Verlag zu schreiben.

Was ich nach wie vor und sehr gerne tue.

Aber auf Dauer war mir das allein zu wenig.

Ich wollte mich noch mehr herausfordern. Ich spürte, dass es da noch mehr geben muss.

Nach langem Grübeln, schlaflosen Nächten, dicken Tränen, Depressionen, inneren Konflikten (die teilweise auch außen ausgetragen wurden, zum Leidwesen meines lieben Mannes), wagte ich endlich den Sprung ins kalte Wasser und „Alminaschreibt.com“ wurde geboren.

Mein drittes Baby sozusagen (meine anderen zwei Babys sind allerdings schon 5 Jahre alt.)


Und, was hat das jetzt mit dir zu tun?

Nun ja, trotz meiner langjährigen Erfahrung, musste ich mir das Schreiben neu beibringen.

Alles was ich mal gelernt habe, spielt in der Online-Welt keine Rolle.

Lange Sätze mit vielen Beistrichen. Falsch! (Denke an dieser Stelle an den Falsch-Buzzer-Laut.)

Blumige, beschreibende Eigenschaftswörter. Fehler!

Komplizierte und intelligent klingende Fremdwörter. Nö!

Einleitung, Hauptteil, Schluss. Ich denke eher nicht.

Die Liste ist ewig und 3 Tage lang.

Aber das erspare ich dir lieber und höre an dieser Stelle auf.

Denn du willst ja nicht wissen, was nicht geht.

Du willst wissen was geht. Was richtig ist.

Und wie du jetzt endlich schreiben sollst, um deine Kunden davon zu überzeugen, dass du ihnen helfen kannst.

Wie gesagt, das lernen wir nicht in der Schule.


Und wo lernt man das dann?

Gar nicht!

Also, man macht einfach so wie bisher weiter und fragt sich warum es nicht funktioniert.

Oder man bringt es sich selber bei.

Ich habe mich für die zweite Option entschieden.

Ich habe im Internet recherchiert, Blogs gelesen, Websites durchstöbert, Magazine durchforstet, Bücher gewälzt, mich durch eBooks durchgescrollt, mir einen Online-Kurs nach dem anderen reingezogen, unzählige Coaches aufgesucht…

Ich habe alles aufgesaugt was ich zu diesem Thema finden konnte.


Was hat das mit dir zu tun?

Viel (wenn du willst)! Ich kann mein Wissen mit dir teilen.

Ich bringe dir alles über das Schreiben bei was ich weiß.

Ich zeige dir, wie du Texte verfasst, dass dir Kunden die Bude einrennen.

Habe ich endlich deine volle Aufmerksamkeit?


Schon was von Text-Zauberei gehört?

Ich verrate dir die Tricks, wie du deine Texte in Verkaufsmaschinen verwandelst.

Bist du interessiert?

Dann melde dich für mein kostenloses 30-Minuten-Schreib-Coaching.

 

Ja, ich will. Unbedingt!